Aktuelles

Klepp Absauganlagen GmbH Messebericht Productronica 2021

Wir sind froh, dass die Productronica in München stattfinden konnte.

Das war der geeignete Zeitpunkt die neue Steuerung „4“ vorzustellen. Damit können unsere Filteranlagen vollumfänglich die Anforderungen Industrie 4.0 erfüllen. Ob es sich dabei um die Ansteuerung durch Produktionsmaschinen oder Netzwerkfähigkeit genauso wie die leichte Bedienung über ein Touchdisplay handelt, spielt dabei keine Rolle. Die Steuerung 4 ist durch jede Art von Sensorik (Reststaub, Temperatur, Luftfeuchtigkeit, CO2, Strömungsüberwachung) erweiterbar.

Weiter konnten wir unser patentiertes Airflow Switch AFS in der weiterentwickelten Version zeigen. Es ist jetzt formschön in den Absaugarm NW 50 eingebunden. Weitere Einbindungen in andere Durchmesser sind in Arbeit. Mit diesem handbetätigten System oder der druckdifferenzabhängigen Variante können wir auf jede benötigte Situation bei Ihnen vor Ort eingehen. Die Absaugung wird dadurch intelligenter und im Energieverbrauch sparsamer.


Wir sind weiterhin für Sie im Einsatz

Seit einigen Wochen treffen uns alle täglich neue Informationen und Maßnahmen zu dem Umgang mit COVID-19. Wir möchten Sie über unseren Standpunkt dazu informieren:

Die Klepp Absauganlagen GmbH schließt sich dem Robert-Koch-Institut an, dass das Coronavirus ein Gesundheitsrisiko für jeden darstellt. Dies gilt auch für gesunde Menschen mit einem intakten Immunsystem, für die die Krankheit i. d. R. keine größeren Folgen hat als eine typische Grippe. Jeder einzelne von uns kann aber ohne es zu wissen den Virus auf Familienangehörige, Freunde und Bekannte übertragen, unter den sich eben auch Menschen mit einem angegriffenen Immunsystem befinden. Es ist deshalb unser aller Verantwortung unser Möglichstes zu tun, um die Verbreitung des Virus zu verhindern.

Um der Fürsorgepflicht gegenüber unseren Mitarbeitern nachzukommen und gleichzeitig unseren gesellschaftlichen Beitrag zu leisten, haben wir unsere Maßnahmen zur Eindämmung des neuartigen Coronavirus Covid-19 ergriffen. Diese werden wie folgt umgesetzt:

– Keine Begrüßung per Handschlag
– Abstand der Mitarbeiter zueinander 1,5m
– Sensibilisierung und Information unserer Mitarbeiter
– Information und Sensibilisierung aller Führungskräfte
– Umsetzung infektionsvorbeugender Maßnahmen
– Jeden Tag erfolgt eine Reinigung und Desinfektion aller Kontaktflächen
– Lieferungen von unseren Lieferanten erfolgen nur ohne direkten Kontakt zu unseren Mitarbeitern
– Keine Besuche durch externe Personen. In dringenden Notfällen erfolgt der Einlass nur noch Vorlage einer entsprechenden Selbstauskunft
– Unsere Mitarbeiter führen keine Reisen in Risikogebiete durch.
– Meldepflicht im Falle einer Ansteckung im Familienkreis bzw. falls Kontakt zu erkrankten Personen bestanden hat.
– Isolation aller Personen, die infiziert sind, in direktem Kontakt mit infizierten Personen standen, oder in Risikogebieten waren, welche nach der Veröffentlichung des Robert-Koch Instituts benannt wurden.

Mit diesen Maßnahmen können wir zum jetzigen Zeitpunkt eine vollumfängliche Lieferfähigkeit zusichern. Weitere Maßnahmen werden je nach Entwicklung der Sachlage prüfen und einleiten bzw. umsetzen. Wir hoffen Ihre und unsere Mitarbeiter bleiben gesund und freuen uns auf eine weiterhin konstruktive und vertrauensvolle Zusammenarbeit.


Ihr Team der Klepp Absauganlagen GmbH